Ein Fotospaziergang durch das weihnachtliche Nizza

by Felicitas Meyer
1 Kommentar

Brauchst du ein wenig Nachhilfe um dieses Jahr in Weihnachtsstimmung zu kommen? Oder hast du Fernweh und hättest die Feiertage gern in südlicheren Gefilden verbracht, wurdest aber von Corona davon abgehalten? Dann begleite mich auf meinem Fotospaziergang durch das weihnachtliche Nizza!

Dieser Beitrag ist Teil des Reiseblogger Adventskalenders 2021.

Am 13. Dezember haben wir das erste Mal seit Ewigkeiten einen Abendspaziergang durch Nizza unternommen. Vor Corona haben wir das ständig gemacht. Nun war es die letzte Gelegenheit. Denn am 15. Dezember ist in Frankreich eine Lockerung des Lockdowns in Kraft getreten, die mit einer nächtlichen Ausgangssperre ab 20 Uhr einhergeht.

Zwar wurden auch in Nizza sämtliche offiziellen Weihnachtsfestlichkeiten abgesagt. Aber dennoch erstrahlt das Zentrum der Stadt in einer märchenhaft anmutenden Weihnachtsstimmung.

Diese traditionelle Weihnachtsbeleuchtung ist hier in Nizza etwas anders als in Paris oder Berlin. Vielleicht liegt es auch an der Vegetation. Eine beleuchtete Palme ist nun mal kein Weihnachtsbaum.

Weihnachtliches Nizza: Der Place Masséna

Begonnen haben wir unseren Spaziergang durch das weihnachtliche Nizza auf dem aus dem 19. Jahrhundert stammenden Place Masséna. Seine sonst roten Fassaden erstrahlten dank einer Leuchtinstallation in immer neuen Farben.

Weihnachtliches Nizza: Die Promenade du Paillon

Direkt neben dem Place Masséna liegt die Promenade du Paillon mit ihrem bekannten Wasserspiel. Wie ich hier schon des Öfteren erwähnt habe, ist die Promenade du Paillon eine mehr als 1 Kilometer lange Parkanlage mit riesigem Spielplatz und einer wundervollen Brunnenanlage, in der sich im Sommer dutzende Kinder tummeln.

Nun aber hat sich die Promenade du Paillon in eine wunderbare Traummärchen-Landschaft mit bunten Bäumen und Lichtschloss verwandelt. Wie Place Masséna und Promenade du Paillon im Sommer aussehen, kannst du übrigens hier bewundern.

Über die Promenade des Anglais

Auf dem Rückweg unseres Spaziergangs durch das weihnachtliche Nizza sind wir dann über die menschenleere aber weihnachtlich beleuchtete Promenade des Anglais gegangen. Sie ist mit ihren 7 Kilometern Länge eine der schönsten Strandpromenaden Europas.

Mehr über die Geschichte der Promenade des Anglais erfährst du hier.

Auf der Promenade des Anglais steht jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum für die Engel von Nizza. Hat man einem von ihnen einen Brief geschrieben, steckt man ihn einfach in den Briefkasten.

Der Baum fällt in coronafreien Jahren üppiger aus. Im letzten Jahr gab es sogar zwei. Sie waren liebevoll mit Fotos und Steinen geschmückt.

Auf in ein besseres Jahr 2021!

Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest. Bitte lass dir von der schrecklichen Corona-Pandemie oder anderen Ereignissen diese wichtige Zeit nicht zerstören, auch wenn dieses Jahr natürlich alles ein bisschen anders ist.

Das nächste Jahr kann nur noch besser werden! Auf 2021!

Wie feierst du in diesem Jahr Weihnachten? Erzähl es mir in einem Kommentar!

Planst du gerade deinen Urlaub in Nizza und möchtest mehr über die Stadt erfahren? Dann begleite mich auf einen Spaziergang zu den schönsten Sehenswürdigkeiten von Nizza, besuche mit mir den Karneval von Nizza oder lies den Beitrag, in dem ich erzähle, was wir an unserem ersten Tag in Nizza mit unserer kleinen Tochter gemacht haben. Oder möchtest du lieber mehr über die Provence lesen? Dann komm mit mir zu den Lavendelfeldern und zu den Ockerfelsen von Roussillon oder begleite mich auf einem Spaziergang durch das winterliche Südfrankreich.

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn!
1 Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner