Mittelalterfeste in Frankreich

by Feli
2 Kommentare

Werbung/ unbeauftragt/

Als ich noch in Berlin lebte, habe ich in meiner Freizeit regelmäßig Mittelalterfeste besucht. Erst im letzten Jahr habe ich bemerkt, dass das Mittelalterfest in Frankreich auch eine Tradition besitzt. Nicht verwunderlich bei all den gut erhaltenen mittelalterlichen Städten.

Das Mittelalterfest in Frankreich

Mittlerweile habe ich das eine oder andere Mittelalterfest in Frankreich besucht. Was anders ist als bei Mittelalterfesten in Deutschland? Eigentlich nicht viel. Anstatt Met trinkt man beim Mittelalterfest in Frankreich eisgekühlten Cidre, die Kulisse ist attraktiver als auf einem deutschen Feld und die Kostümierung strebt nicht unbedingt Authentizität an. Umso fantasievoller und extremer, desto besser.

In diesem Beitrag möchte ich Mittelalterfeste vorstellen, die in verschiedenen Orten der Île-de-France, also im Großraum Paris, gefeiert werden. Sie sind von Paris aus gut zu erreichen. Bisher war ich auf Mittelalterfesten in Proviens, Brie-Comte-Robert und  Châteaufort in Yvelines. Provins und Brie-Comte-Robert liegen südöstlich der Hauptstadt, Châteaufort im Südwesten.

Das mittelalterliche Provins

Provins ist das, was der Berliner ein Dorf nennt: eine Gemeinde mit 12 000 Einwohnern. Allerdings lag diese Gemeinde im Mittelalter am Schnittpunkt wichtiger europäischer Handelsstraßen, so dass sie Reichtum und Bedeutung als Handelsplatz erlangte. Heute gehört die aus dem Mittelalter erhaltene Stadt zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Besonders beeindruckend sind die Reste der mittelalterlichen Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert von mehr als einem Kilometer Länge. Nicht weniger eindrucksvoll ist der achteckige Tour César, der spätestens im 12. Jahrhundert errichtet wurde. Angeblich befindet sich in Provins außerdem das älteste Gasthaus Frankreichs. Wir haben es leider nicht gefunden. Schließlich besitzt die Stadt ein mittelalterliches Tunnelsystem. Ursprünglich diente es als Steinbruch. Später wurde es als Markt und Lagerraum, Zufluchtsstätte oder Ort kultischer Handlungen, beispielsweise als Versammlungsort der Freimaurer, genutzt.

Das Mittelalterfest in Provins

Um an diese ruhmreiche Vergangenheit zu erinnern, findet in Provins seit 35 Jahren das größte Mittelalterfest in Frankreich statt. 2017 zählte es 90 000 Besucher. Die diesjährige Variante fand im Juni statt und besaß das Motto „Menschen und Tiere“.

Hier gibt’s ein paar Impressionen vom Mittelalterfest in Provins:

Straßenansicht in Provins

Mittelalterfest in Provins

Mittelalterfest in Provins

Vor der Kirche

Stadtmauer von Provins

Die Stadtmauer von Provins

Bestie auf dem Mittelalterfest in Provins

Das Biest von Provins

Am Brunnen Provins

Am Brunnen

Tour César in Provins

Der Tour César in Provins

Das Mittelalterfest in Brie-Comte-Robert

Die Médiévale, also das Mittelalterfest in Brie-Comte-Robert, steht dem in nichts nach, auch wenn es etwas kleiner ist. Anfang Oktober jährte es sich zum 20. Mal.

Brie-Comte-Robert hat immerhin 16 000 Einwohner. Den merkwürdigen Namen hat es seinem Gründer dem Grafen („comte“) Robert I. de Dreux, dem Bruder des französischen Königs Ludwig VII., zu verdanken. Dessen Vater König Ludwig VI. hatte das Land, auf dem bereits ein Dorf lag, gekauft und es seinem Sohn Robert vermacht. Dieser errichtete eine Burg, nahm an einem Kreuzzug teil und starb schließlich 1188.

So war das Mittelalterfest in Brie-Comte-Robert:

Mittelalterfest in Frankreich

Auch Brie-Comte-Robert besitzt eine Burg

Saint-Étienne, Brie-Comte-Robert

Die Saint-Étienne Kirche aus dem 13. Jahrhundert

Straßenmusikanten auf Mittelalterfest in Frankreich

Straßenmusikanten

Ein Ungeheuer auf dem Mittelalterfest in Frankreich

Ein Ungeheuer

Mittelalterfest in Frankreich 3

Ein Ritter

Chirug auf Mittelalterfest in Frankreich

Französischer Humor: Dieser Chirug erklärt den Schaulustigen, wie man den Patienten am Besten zersägt

Toilette auf Mittelalterfest in Frankreich

Ökotoiletten wie diese mit Spülung aus Sägespänen sind für französische Straßenfeste und Festivals typisch

Straßenmusikanten auf Mittelalterfest in Frankreich

In der Nacht musizieren sie noch immer

Das Mittelalterfest in Châteaufort

Kleiner, aber ebenfalls einen Besuch Wert ist das Mittelalterfest in Châteaufort in Yvelines. Das südwestlich von Paris gelegene gerade mal 1400 Seelen große Dorf richtete den mittelalterlichen Jahrmarkt Saint Simon im Oktober 2018 bereits zum 34. Mal aus. Auch hier findet man einen mittelalterlichen Bauernhof oder eine Falknerei. Außerdem kann man sich an Musik und Tanz erfreuen:

Mittelalterfest in Frankreich: ChâteaufortMittelalterfest in Frankreich: Châteaufort

Warst du auch schon auf einem Mittelalterfest in Frankreich? Dann berichte mir in den Kommentaren darüber!

Möchtest du mehr von Nordfrankreich sehen? Dann begleite mich nach Amiens oder in die Normandie! Nach Paris geht es hier lang!

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn!
2 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Carry 11. Januar 2019 - 21:41

Ich finde Mittelalterfeste ja echt richtig klasse! In Frankreich war ich leider bisher auf keinem, stelle mir das aber in dieser Kulisse echt toll vor. Das muss ich mal in Angriff nehmen!

Reply
Feli 14. Januar 2019 - 9:22

Hallo Carry,

mach das auf jeden Fall, wenn du mal die Gelegenheit hast. Es ist beeindruckend!

Viele Grüße
Feli

Reply

Schreib mir einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiterliest, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung. Einverstanden Weiterlesen